Andalusien – Esel, Ferias & Flamenco

Sherry, Tapas und Flamenco – der perfekte Stoff für eine Dinner-Vision! Angereichert wird das leckere  Menü durch Geschichten rund ums Reiten und Wandern mit einem Esel. Denn nirgendwo in Westeuropa wird man Pferde in dem Maße als Bestandteil des alltäglichen Lebens erleben wie in Andalusien, ob bei den vaqueros, den „Cowboys“, bei der Arbeit mit den Stieren, oder auf dem sonntäglichen Ausritt auf einer Feria. In den Weiten der andalusischen Landschaft und in den gebirgigen Sierras Andalusiens, gibt es Raum für Pferde und Reiter, für Entdecker und Neugierige mit Muße und Lust an der Suche nach dem nicht Alltäglichen. Nicht viel besser wird es, als wir uns in Begleitung eines Riesenesels zu Fuß aufmachen, die Sierra Nevada zu erkunden…  

Seit vielen Jahren fotografiert Kay Maeritz für Vorträge, Bildband und Reiseführer (beide Bruckmann Verlag) in Andalusien, kaum ein Winkel ist ihm unbekannt. Nun gibt es einen ganz neuen Vortrag über Andalusien. Gemeinsam mit Angélique Verdel geht es um die schönen und verrückten Seiten Andalusiens. Amüsant wie Portugal präsentieren wir auch das benachbarte Andalusien.

Pilger mit Ochsenkarren und Frauen in Flamencokleidern Wallfahrt zu Pfingsten zu "Nuestra Senora de El Rocio" auf dem Pilgerweg La Raya Real von Sevilla nach El Rocio



info@maeritz-verdel.de © Kay Maeritz 2018